Dienstag, 12. Juli 2011

Werner Wurst: Wie man Tiere fotografiert

Lieber Stefan,
ich mag das Themen-Pinp-Pong, hab' allerdings leider die 'süßen Wau-Waus' schon im Mai gepostet, die mir dazu eben eingefallen sind. Habe gerade weder weitere Hunde noch Zeit zu scannen und poste daher zur Feier des Tages drei Seiten mit einem Bericht von Eva aus: Werner Wurst: Die kleine PENTI-Schule (VEB Fotokinoverlag Leipzig, 1970). Ich bin allerdings sehr zufrieden und glücklich mit unseren Tierportraits und meine die Wurst lediglich als ergänzendes Schriftstück. Bin auch mal gespannt, mit was Conny nächste Woche aus dem Süden zurück kommt.
Mit herzlichen Grüßen nach Dortmund!
Dein PENTI-Freund Jens

Kommentare:

  1. Huhu, so ein Mist, auf meinem Laptop in Berlin liegen noch Pferde und Ziegenaufnahmen. Die würden da jetzt gut hinpassen. Bin auch auf die Urlaubsaufnahmen schon gespannt, hab allerdings die Vermutung dass der Belichtungsmesser meiner Penti manchmal nicht ganz korrekt arbeitet. Aber mal schauen vielleicht passt ja doch alles. Schön das gerade so viel passiert, da hab ich immer viel zu schauen.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu die Conny, wo seid ihr denn wie lange noch? Erbitte Nachricht. Das mit dem BeLiMe is immer so eine Sache, ich muss mal so eine Belichtungstabelle fertig machen, zur Sicherheit. Naja, wird schon werden, wie immer. Bin auf die Motive gespannt und wünsche eine gute Reise :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, der Maxxi ist auf dem Weg zurück nach Berlin, ich komme nächsten Donnerstag. Bin jetzt noch bei meinen Eltern und auf dem Biberacher Schützenfest http://www.biberacher-schuetzenfest.com/

    AntwortenLöschen