Montag, 6. August 2012

Ernemannturm Dresden



Hm, wie soll man's sagen? Irgendwie war das auf eine Art die große Enttäuschung der Prag-Dresden-Tour: Ein Besuch in den Technische Sammlungen Dresden im Ernemannturm. Dort wurde die PENTI entwickelt und hergestellt. Sehenswürdigkeiten hammer dafür liegen lassen, keine Frauenkirche...
War ganz aufgeregt und sagte schon zu dem Eintrittskartenmenschen, dass wir die kleine PENTI besuchen wollen, wobei ich auf meine besiebdruckte Tasche gezeigt habt. Im ersten Stock gab es dann jede Menge Praktika und Exakta, aber kaum ein Gerät mit Pentacon im Namen. Lediglich ein paar Spuren zeugten von unserem eigentlichen Ziel, unter anderem drei Wurstbücher in der Vitrine. Nun denn, war dennoch ganz spannend, aber die kleine PENTI hätte eigentlich eine Huldigungsstätte dort verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar posten