Donnerstag, 10. März 2011

Auf dem Weg zur Arbeit

Man glaubt ja gar nicht, wie viele Leute morgens um 5 Uhr 25 in eine U-Bahn passen. Die S-Bahn musste ja ausgerechnet  h e u t e morgen streiken, wo ich sie so dringend gebraucht hätte. Naja, die BVG ist eh das Unternehmen mit dem geileren Image. So also mit der U-Bahn via Alex / Stadtmitte / Alt-Mariendorf / Großbeerenstrasse nach Lichtenrade zum Unternehmerverband. BNI

Kommentare:

  1. Wow!! Die Bilder bestätigen mir wieder einmal warum ich froh bin nicht mehr mit der BVG fahren zu müssen... Zu der Zeit, wo ich das letzte mal mit der BVG gefahren bin kostet mich das Erlebnis Bus und U-Bahn von Bühlowstrasse bis Breitscheidplatz 1,20€ ist das immer noch so ?? ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Bist Du je BVG gefahren? :-p Eine Kurzstrecke kostet jetzt 2 Euro 10. Ich kann Dich aber gerne mal nach 20 Uhr auf meiner Monatskarte mitnehmen, Bühlowstrasse oder so ;)

    AntwortenLöschen